Anerkennungspreis

Die Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz verleiht jährlich den Anerkennungspreis für eine Starke Region (früher Förderpreis). Mit dem Preis werden Personen oder Organisationen ausgezeichnet, die sich in der Region Basel um die Beseitigung von Hindernissen in der Zusammenarbeit über die Kantonsgrenzen hinaus verdient gemacht oder Projekte von überregionaler Bedeutung realisiert haben.

Der Anerkennungspreis soll die Bevölkerung für regionale Anliegen sensibilisieren. Gleichzeitig sollen dadurch Personen und Organisationen motiviert werden, mehr für die dringend notwendige Verbesserung der Zusammenarbeit im Gebiet diesseits des Juras zu tun und vermehrt im Interesse der ganzen Region zu denken und zu handeln.

"Die Verleihung des Anerkennungspreises für eine Starke Region wird unterstützt von:"

Anerkennungspreis für eine Starke Region 2017 an Christ & Gantenbein

Die Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz hat am 6. September 2017 ihren Anerkennungspreis an die Architekten Christ & Gantenbein verliehen. Dies in Würdigung ihrer hervorragenden regionalen, nationalen und internationalen Architekturleistung, welche die Region Basel in die ganze Welt hinausträgt. Die Bauten von Emanuel Christ und Christoph Gantenbein haben ihren Grund in der Vermittlung architektonisch elementarer Tatsachen. Architektur kann dann Menschen zusammenbringen, räumliche Klärung herbeiführen im öffentlichen Raum oder auch geschichtliche Zeit überbrücken. Gerade im Museumsbau können diese Grundanliegen zusammentreffen. Sei es im Anbau an das Landesmuseum in Zürich oder im Erweiterungsbau des Kunstmuseums in Basel: Architektur leistet Vermittlungsarbeit, nicht nur zwischen alt und neu, sie eröffnet auch neue Möglichkeiten des Ausstellens und damit einen neuen Blick auf Altvertrautes.

Die Preisverleihung fand in festlichem Rahmen im Beisein verschiedener Exponenten aus Politik, Wirtschaft und Architektur im Foyer Neubau des Kunstmuseums Basel statt. Das Publikumsinteresse aus Stadt und Land war erfreulich gross.

Nach dem musikalischen Auftakt hiess Präsidentin Elisabeth Schneider-Schneiter die rund 180 Gäste herzlich willkommen. Die Laudatio für die Preisträger wurde von Prof. Dorothee Huber, Dozentin für die Architekturgeschichte am Institut Architektur FHNW gehalten und für die ausgezeichnete musikalische Untermalung waren das Duo Claire Litzler und Thierry Kaufmann zuständig. Emanuel Christ bedankte sich mit einer begeisternden Dankesrede. Anschliessend traf man sich zum Apéro und zu angeregten Gesprächen.

Wir danken unserem Sponsor Basler Versicherungen für ihre grosszügige Unterstützung und dem Kunstmuseum Basel für die Gastfreundschaft.

Medienmitteilung Starke Region Anerkennungspreis Christ & Gantenbein

Laudatio

Presse-Echo zur Preisverleihung

Einladung Anerkennungspreis 2017 Starke Region