Gesundheit

Fortschritte bei der Behandlung aber auch steigende Kosten prägen das Gesundheitswesen. Das Universitätsspital würde ein Einzugsgebiet von rund 1 Mio. Menschen benötigen. Freie Spitalwahl, verkürzte Aufenthaltsdauer, Sanierung einzelner Spitäler werden die Spitalstruktur weiter verändern.

Die Starke Region will

  • einen Gesundheitsraum NWCH
  • eine gemeinsame Spitalplanung mit einer Spitalliste
  • Krankenkassenprämien und Gesundheitsgesetze harmonisieren


Beiträge zum Thema Gesundheit

Wir vertrauen den beiden Gesundheitsdirektoren!

Wir vertrauen den beiden Gesundheitsdirektoren!

Mai 17, 2016

Die Vereinigung für eine Starke Region fordert eine engere Zusammenarbeit der Nordwestschweizer Kantone, auch im Gesundheitswesen. Zurzeit stehen in diesen Gebieten wichtige Entscheide an, deren Präsentation auch wir mit höchstem Interesse erwarten. Lasst die beiden Gesundheitsdirektoren jedoch nun die Arbeiten…

Bildung einer Spitalgruppe beider Basel

Bildung einer Spitalgruppe beider Basel

Jun 30, 2015

Die Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz begrüsst die Absicht der beiden Basler Gesundheitsdirektoren, eine gemeinsame Strategie für das Basler Universitätsspital und das Kantonsspital Basel-Landschaft umzusetzen. Sie realisieren damit die von der Starken Region schon vor 15 Jahren geforderte gemeinsame…

Universität und universitäre Medizin sind für die Region wichtig

Universität und universitäre Medizin sind für die Region wichtig

Mai 21, 2015

Angesichts der problematischen Finanzlage des Kantons Basel-Landschaft besteht die Gefahr, dass wichtige Errungenschaften unserer Region wie die Universität mit ihrer Forschung, von der wir alle profitieren, geschwächt werden. Die Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz ist besorgt, wenn aus einer…