Am Montag, 19. November 2018 ab 18.30 Uhr lädt die Vereinigung für eine Starke Region Basel/Nordwestschweiz zur Podiumsveranstaltung  „Wie gestalten wir den Gesundheitsraum und die Spitalstruktur in unserer Region?“ im Gemeindesaal Reinach, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach ein.

Diskutiert werden die Entwicklung des Gesundheitswesens und die notwendigen Anpassungen der Strukturen für eine gesicherte Gesundheitsversorgung sowie eine starke medizinische Forschung. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Frage „Wie gestalten wir den Gesundheitsraum und die Spitalstruktur in unserer Region?“. 

Die Starke Region fordert seit vielen Jahren eine bessere und vertiefte Zusammenarbeit zwischen den vielen Akteuren im Gesundheitsraum unserer Region. Eine solche liegt nicht nur im Interesse der Patienten, sondern auch im Interesse der Prämien- und der Steuerzahler.

Für die Life Science-Industrie und damit für den Wohlstand der Region ist nicht nur eine starke Universität, sondern auch die medizinische Forschung im Spital von grösster Bedeutung. Dafür braucht es die Bündelung der Ressourcen, so wie es die geplante Spitalfusion vorsieht und einen einheitlichen Gesundheitsraum Nordwestschweiz. Noch fehlen die Kantone Aargau und Solothurn. 

Nach dem Vortrag von Jérôme Cosandey, Ph.D. tech.sciences, Forschungsleiter Sozialpolitik der AVENIR SUISSE, diskutieren unter der Leitung von Bojan Stula, Stv. Chefredaktor und Redaktionsleiter Baselland, bz Basellandschaftliche Zeitung, 

  • Werner Widmer, Dr.rer.pol., VR-Präsident Kantonsspital Baselland
  • Daniel Scheidegger, Prof.Dr.med., Präsident Arbeitsgruppe nachhaltiges Gesundheitssystem Akademien der Wissenschaften Schweiz  
  • Kaspar Sutter, lic.rer.publ. Grossrat Basel-Stadt
  • Hans Rudolf Bachmann, lic.rer.pol., Vorstand Starke Region und 
  • Jérôme Cosandey, Ph.D. tech.sciences, Forschungsleiter Sozialpolitik der AVENIR SUISSE

über den Gesundheitsraum Nordwestschweiz.

Weitere Informationen finden Sie in der angehängten Einladung.